NSV Ausbildung Alpin/Snowboard
 
 

Anmeldung / Lehrgangsbedingungen

 

Allgemeine Anmeldebedingungen des NSV Landeslehrteam Alpin/Snowboard

  • Bitte beachten Sie die Zulassungsvoraussetzungen der einzelnen Ausbildungsstufen

  • Die Anmeldung zu Aus- und Fortbildungen des NSV ist nur nur für Mitglieder in einem Sportverein möglich.
    Dieser Verein muss dem NSV angeschlossen sein. Ausnahmen sind Lehrkräfte an Schulen, Mitglieder der Bundeswehr bzw. des BGS.
  • Der Verein muss vom Teilnehmer über die Anmeldung unterrichtet werden.
  • Die Anmeldung ist online in der jeweiligen Lehrgangsbeschreibung möglich.
    Sie ist verbindlich, solange der Lehrgang nicht ausgebucht ist oder seitens des NSV abgesagt wird. 
  • Bei einer Stornierung Ihrerseits fallen Stornogebühren an. Wir empfehlen Ihnen den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung.
  • Für jeden Lehrgang und jeden Teilnehmer ist jeweils der Lehrgangsbetrag einzeln zu überweisen.
  • Die Anzahlung für die Lehrgänge beträgt 100 EUR und ist sofort nach Bestätigung an die nachfolgende Bankverbindung zu überweisen. Die Anmeldebestätigung per E-Mail wird erst mit Eingang der Anzahlung wirksam. Wird die Anzahlung nicht bezahlt, so entbindet das nicht von der Zahlung der jeweiligen Stornogebühren. Siehe Reisebedingungen.

    NSV e.V. Ausbildung
    IBAN: DE08 3701 0050 0932 0655 06
    BIC: PBNKDEFF
    Postbank Köln


    Die Restzahlung ist bis spätestens 2 Wochen vor Beginn des Lehrgangs zu zahlen.
  • Auf allen Überweisungen muss zwingend im Feld "Verwendungszweck" nur der Name des Teilnehmers und die Lehrgangsnummer angegeben werden. Andernfalls kann die Überweisung nicht zugeordnet werden.
  • Teilnehmer aus anderen DSV-Landesskiverbänden informieren bitte bei der Anmeldungen zu unseren Aus- oder Fortbildungen beide Verbände per E-Mail.
  • Teilnehmer unter 18 Jahren, entscheidend ist das Alter zu Lehrgangsbeginn, müssen uns die "Einverständniserklärung U18", siehe Downloads, vor dem Lehrgang per E-Mail zukommen lassen. Details zum Ablauf sind der Ausschreibung der einzelnen Lehrgänge zu entnehmen.

 

Zusatzbedingungen Ausbildung Grundstufe und Instruktor

Grundstufe:

Verbindliche Abnahme des DSV-Lehrplanpakets: Mit meiner Anmeldung zur Ausbildung Grundstufe bestätige ich, dass ich mit der Datenweitergabe an den DSV zum Versand des Lehrplanpakets zum Vorzugspreis von 59,90 € (inkl. Verpackung- und Portokosten) sowie der zugehörigen Rechnung einverstanden bin.

Folgende Bücher sind enthalten:

  • DSV Lehrplan (Alpin oder Snowboard, je nach gebuchter Ausbildung)
  • DSV Lehrplan Freeride/Risikomanagement
  • DSV Theorielehrbuch

Das Bücherpaket wird Dir ca. 1 Woche vor Lehrgangsbeginn vom DSV per Post zugeschickt. Die Berechnung erfolgt ebenso direkt vom DSV.

Verbindliche Beantragung der DSV Card vor Ausbildungsbeginn: Vor der Ausbildung muss die DSV Card (Skilehrerausweis) online beim DSV beantragt werden. Dafür fallen zusätzliche Kosten an. Weitere Infos findest Du auch hier.

  • Es sind nur Online-Cardbeantragungen beim DSV Card Service möglich
  • Die Eingangsbestätigungsmail, die vom Card Service automatisch an den Antragsteller gesendet wird, musst Du zum Lehrgang mitbringen
  • Card Anträge von Personen, die nicht bestanden haben, werden storniert
  • Card-Anträge von Personen, bei denen Unterlagen (z.B. 1. Hilfe, etc.) fehlen, behalten 1 Jahr ihre Gültigkeit
  • Vor einer Nachprüfung ist ein neuer DSV-Card-Antrag zu stellen
  • Bearbeitungskosten fallen erst nach Ausstellung der Card an

 

Instruktor:

Die Ausbildung kann nur mit einer gültigen DSV Card (Grundstufe) bzw. einer vorherigen Beantragung der DSV Card (Instruktor) erfolgen. Bedingungen siehe Grundstufe.

 


REISEBEDINGUNGEN DES NSV (Stand 06.2017)

Hallo lieber Teilnehmer,                                        

bitte lesen Sie folgende Ausführungen sorgfältig durch, sie sind Bestandteil und Grundlage der von Ihnen gebuchten Aus –und Fortbildung beim NSV(Niedersächsischer Skiverband) und werden mit Ihrer Unterschrift ausdrücklich anerkannt .

  1. Abschluss des Vertrages & Fremdleistungen
  2. Bezahlung
  3. Leistungen & Preise
  4. Leistungs- & Preisänderungen
  5. Rücktritt durch den Teilnehmer vor Reisebeginn/Stornogebühren
  6. Umbuchungen & Ersatzperson
  7. Reiseversicherungen
  8. Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter
  9. Höhere Gewalt & außergewöhnliche Umstände
  10. Mängelanzeige, Abhilfe, Minderung, Kündigung, Haftung
  11. Fristen, Verjährung & Abtretung
  12. Datenschutz
  13. Allgemeines

 

1. Abschluss des Vertrages, Fremdleistungen:
Mit Ihrer Reiseanmeldung bieten Sie dem NSV den Abschluss des Vertrages verbindlich an.
Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Bestätigung durch den NSV zustande. Diese bedarf keiner bestimmten Form. Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder, sowie für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer. Für deren Vertragsverpflichtungen, sowie für seine eigenen, hat der Anmelder einzustehen. Bei oder unverzüglich nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine schriftliche Bestätigung, die alle wesentlichen Bestandteile der gebuchten Aus-oder Fortbildung enthält. Weichen Inhalte dieser Bestätigung von Ihrer Buchung ab, so ist dies unverzüglich der Geschäftsstelle zu melden. Ansonsten gilt die Bestätigung wie ausgestellt. Vormerkungen/Reservierungen werden durch den NSV grundsätzlich nicht angenommen. Für gebuchte Fremdleistungen tritt der NSV nur im Rahmen einer nachweislichen Mitschuld bei erheblichen Mängeln ein.

2. Bezahlung:
Bei Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung der Bestätigung eine Anzahlung in Höhe von 100,-Euro (max. 25% der Lehrgangsgebühr) sofort fällig. Die restlichen Gelder sind bis spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn zu entrichten. Barzahlungen sind nicht möglich. Bitte für alle Überweisungen unser Geschäftskonto mit Angabe der jeweiligen Lehrgangsnummer und Ihrem Namen verwenden. Bei kurzfristigen Buchungen (weniger als 14Tage vor Reiseantritt) ist die Gesamtsumme sofort fällig.
Gebühren für Umbuchungen, Stornierungen etc. werden direkt fällig. Sie erhalten eine gesonderte Kostenaufstellung. Bei uns eingegangene Gelder werden ggf. mit diesen Kosten verrechnet.
Werden fällige Zahlungen nicht oder nicht vollständig geleistet und zahlen Sie auch nach Mahnung mit Fristsetzung nicht, kann der NSV von dem Vertrag zurücktreten. Sollten zu diesem Zeitpunkt schon Gebühren durch entsprechende Fristen entstehen (s.5) sind diese zu entrichten. Zudem behält sich der NSV vor, bei Mahnungen eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 Euro (pro Mahnung) zu erheben.

3. Leistungen & Preise:
Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen (Flyer/Internet) und den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Bestätigung. Bitte vergleichen Sie unbedingt die Leistungsbeschreibung Ihrer Buchungsbestätigung mit Ihren  gewünschten Leistungen. Sonderwünsche sind schriftlich anzugeben und gelten nur bei schriftlicher Bestätigung. Da wir uns in der freien Natur bewegen kann es zu spontanen Veränderungen des Programmes /Tagesablaufes kommen. Wir bitten hierfür um Verständnis, die Sicherheit der Teilnehmer und ein reibungsloser Lehrgangsverlauf gehen vor!
Bei Beschwerden über mangelhafte Leistungen ist immer der Lehrgangsleiter der erste Ansprechpartner vor Ort.

4. Leistungs -& Preisänderungen:
Änderungen wesentlicher vertraglicher Leistungen gegenüber den vereinbarten Inhalten, die nach Vertragsabschluss notwendig werden, sind schriftlich darzulegen und müssen von beiden Parteien schriftlich bestätigt/anerkannt werden. Preiserhöhungen ab dem 20. Tag vor Reiseantritt sind unwirksam. Bei Erhöhungen von mehr als 5% des Gesamtpreises, ist der Teilnehmer berechtigt den Lehrgang zu stornieren.

5. Rücktritt durch den Teilnehmer vor Reisebeginn/Stornogebühren:
Sie können jederzeit vor Lehrgangsbeginn von diesem zurücktreten. Maßgebend ist der Zugang der schriftlichen Rücktrittserklärung in der Geschäftsstelle des NSV-Lehrwesens. Mit Ihrem erklärten Rücktritt geht unser Anspruch an die Bezahlung der Lehrgangsgebühren verloren. Stattdessen wird in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Stornierung eine entsprechende Entschädigung (Rücktrittsgebühren) fällig. Diese wird ebenso fällig, wenn Sie aufgrund von Krankheit oder Verspätung an Lehrgängen nicht teilnehmen können.
Von daher empfehlen wir dringend, zur Absicherung Ihrer Gelder, eine entsprechende Versicherung abzuschließen.
Der pauschalierte Anspruch bemisst sich in der Regel pro Person bei Stornierungen, nach folgenden Standard-Gebühren (auf Grundlage der Lehrgangskosten) :                                

-bis zum 31. Tag vor Lehrgangsbeginn:    25%                                      
-ab dem 30. Tag vor Lehrgangsbeginn:    40%                                          
-ab dem 24. Tag vor Lehrgangsbeginn:    50%                                          
-ab dem 17. Tag vor Lehrgangsbeginn:    60%                                         
-ab dem 19. Tag vor Lehrgangsbeginn:    80%                                         
-ab dem 3. Tag vor Lehrgangsbeginn oder bei Nichtantritt:    90%

6. Umbuchungen & Ersatzperson:            
Auf Ihren Wunsch können wir Umbuchungen vornehmen.  Dies betrifft sowohl Terminänderungen als auch die Umbuchung auf Ersatzpersonen. Bis zum 31. Tag vor Lehrgangsbeginn ist dies kostenfrei möglich. Ab dem 31.Tag vor Lehrgangsbeginn erheben wir eine Umbuchungspauschale von 50,-Euro.   

7. Reiseversicherungen:           
Wir empfehlen Ihnen, sich für den Lehrgang entsprechend abzusichern. Die Lehrgangsgebühren über eine Reiserücktrittsversicherung und die erhöhten Risiken des alpinen Skilaufens im Ausland über entsprechende Krankenversicherungen mit Auslandspaketen, sowie eine entsprechende Unfallversicherung.

8. Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter:                    
Der NSV kann den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn die Durchführung des Lehrganges trotz einer entsprechenden Abmahnung unsererseits, vom Teilnehmer erheblich und nachhaltig gestört wird.
Der NSV kann bei Nichterreichen einer angegeben Mindestteilnehmerzahl (s. Leistungsbeschreibung des Lehrganges) bis zu 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn den Lehrgang absagen. Der NSV informiert schnellstmöglich alle Teilnehmer, bei Absage eines Lehrganges. Der Reisepreis wird vollumfänglich an den Teilnehmer zurückgezahlt.

9. Höhere Gewalt & außergewöhnliche Umstände:                                  
Bei Kündigung des Vertrages durch höhere Gewalt, verweisen wir auf §651 BGB            

10. Mängelanzeige, Abhilfe, Minderung, Kündigung, Haftung:                          
Bei erwiesenem Vorliegen eines Mangels, kann der Teilnehmer unbeschadet der Herabsetzung des Reisepreise (Minderung) oder der Kündigung einen Schadenersatz verlangen. Dies gilt nicht für Mängel, die der NSV nicht zu vertreten hat. Der Mangel ist während des Lehrganges dem Reiseleiter anzuzeigen. Ist dieser ist nach Abwägung der Verhältnisse, nicht in der Lage den Mangel zu beseitigen, muss er mindestens bis zum 31. Tage nach Ende des Lehrganges schriftlich beim NSV angezeigt werden.

Postalisch gültig die Geschäftsstelle des NSV-Lehrwesens:                           
Joachim Pohl (Landeslehrwart)                                   
Düversbrucher Str. 38                                        
49448 Hüde   

11. Fristen, Verjährung & Abtretung:
Mängelanzeigen sind spätestens bis einen Monat nach Lehrgangsende schriftlich geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist können Ansprüche nur noch geltend gemacht werden, wenn der Teilnehmer nachweisen kann, dass ohne ein Verschulden seinerseits, diese Frist versäumt wurde. Alle weiteren Ansprüche verjähren nach den Bestimmungen des BGB. Eine Abtretung von Ansprüchen ist ausgeschlossen.

12. Datenschutz:
Die für die Buchung notwendigen Daten werden von uns elektronisch gespeichert und vor Fremdzugriff geschützt. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, bitten wir Sie dies schriftlich mitzuteilen.
Der Lehrgangsteilnehmer ist  selber verantwortlich für die Einhaltung der jeweils gültigen Pass-,Visa,- und Zollbestimmungen.
                                              
13. Allgemeines:
Die Unwirksamkeit einzelner Bereiche, hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Das Gleiche gilt für die Lehrgangsausschreibungen.

Änderungsvorbehalt:
Sicherheit geht vor. Aufgrund von wetterbedingten Einflüssen oder anderer höherer Gewalt ist der NSV daher unter Umständen gezwungen, den Tagesablauf vor Ort kurzfristig zu ändern. 

 
Partner des
Lehrteams:
  Berghaus   Ortovox   Ratio Logo   SOS   Ziener
 
NSV Ausbildung Alpin/Snowboard · Düversbrucher Str. 38 · 49448 Hüde · Tel.: 05447-1800 · Email: mail@nsv-ausbildung.de